ECONOMIC FUTURE CONSULTING
Betriebliches Rechnungswesen CLEVER und SMART mit Caipirinha!

EXTERNES RECHNUNGSWESEN

Das Externe Rechnungswesen besser bekannt als Finanz- oder Geschäftsbuchhaltung inkl. Jahresabschluss heisst deshalb extern, weil die Empfänger der Informationen (=Adressaten) ausserhalb des Unternehmens angesiedelt sind.

Grundsätzlich hat das Externe Rechnungswesen selbst relativ wenig mit wirtschaftlichem Verständnis, Denken und Handeln zu tun. Auch ist nur - bis auf einige wenige Bewertungsansätze und Abschreibungsverfahren - elemetare Mathematik vonnöten.

Trotzdem sollte ein jeder wirtschaftlich Interessierter, jeder Investor, jeder Unternehmer und Geschäftsführer einen Jahresabschluss, d.h. eine Gewinn- und Verlustrechnung sowie eine Bilanz  oder BWA (betriebswirtschaftliche Auswertung) lesen  bzw. verstehen können.

So informiert eine Bilanz etwaige Investoren oder Gläubiger vor allem über das VERMÖGEN (AKTIVA) eines Unternehmens und wie dieses finanziert (PASSIVA) ist.

Mit dem nötigen ökonomischen Verständnis kann sogar aus einer Bilanz eine Menge über den Zustand eines Unternehmens und die Tragfähigkeit seines Geschäftsmodells abgelesen werden. Sie werden bald mit einem Blick in eine Bankbilanz verstehen, warum es auch in Zukunft keine höheren Zinsen geben kann und wird!!!


Das Externe Rechnungswesen ist ausschliesslich vergangenheitsorientiert, d.h. es zeichnet nur solche Geschäftsvorfälle auf, die bereits abgeschlossen sind.

Es ist statisch, da stichtagsbezogen und es ist sehr aggregiert, da die einzelnen auf Buchungs- oder sog. T-Konten erfassten finanziell abgebildeten Geschäftsvorfälle am Ende eines Jahres "verdichtet" und in wenigen Positionen in der Bilanz zusammengefasst werden.

Der Jahresabschluss, d.h. die Gewinn- und Verlustrechnung und die Bilanz sind sehr stark gesetzlich regelemtiert.

Das Externe Rechnungswesen ist defintiv NICHT dazu geeignet, ein Unternehmen clever und smart sowie zukunftsorientiert und effizient zu steuern!!!

Das Externe Rechnungswesen hat deshalb aus rein ökonomischer / betriebswirtschaftlicher Sicht

KOSTENRECHUNGSORIENTIERT

zu sein, nur dann ist es von richtigem Nutzen!